Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache

Basem Kahn ist Kfz-Meister und im Vorstand der KFZ-Innung sowie der Handwerkskammer. Sein Betrieb beschäftigt acht Menschen. Aber auch seine Branche sucht – wie viele andere – dringend Auszubildende. Von ehemals 30 Bewerbungen pro Ausbildungsplatz im Jahr sind derzeit maximal zwei übrig geblieben.

Die Ursachen dafür sind vielfältig. Zum einen sind die Anforderungen höher geworden, zum anderen fehlt es an ausreichender Information zu dem jeweiligen Beruf. Außerdem ist der Anteil an Frauen, die sich für eine Ausbildung in der Branche entscheiden, leider nach wie vor sehr gering. Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, sind alternative Ausbildungsmodelle, zum Beispiel eine Teilzeitausbildung.

5. September 2022

#16: Basem Kahn, Innung des KFZ-Techniker-Handwerks Bremen

Basem Kahn ist Kfz-Meister und im Vorstand der KFZ-Innung sowie der Handwerkskammer. Sein Betrieb beschäftigt acht Menschen. Aber auch seine Branche sucht – wie viele andere – dringend Auszubildende. Von ehemals 30 Bewerbungen pro Ausbildungsplatz im Jahr sind derzeit maximal zwei übrig geblieben. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Zum einen sind die Anforderungen höher geworden, zum anderen fehlt es an ausreichender Information zu dem jeweiligen Beruf. Außerdem ist der Anteil an Frauen, die sich für eine Ausbildung in der Branche entscheiden, leider nach wie vor sehr gering. Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, sind alternative Ausbildungsmodelle, zum Beispiel eine Teilzeitausbildung.
23. August 2022

#15: Brigitta Nickelsen, Direktorin Unternehmensentwicklung und Menschen Radio Bremen

Brigitta Nickelsen ist Direktorin für Unternehmensentwicklung und Menschen bei Radio Bremen. Zeitgleich ist Sie Beraterin und Business Coach für Zukunftsmodellen von Arbeit und insbesondere Führungsmodellen. Zusammen diskutieren sie die sich verändernde Arbeitswelt und neue Ansätze der Unternehmensführung, insbesondere bei Radio Bremen. Ganzheitliche Bedürfnisse müssen in Einklang gebracht werden mit den Interessen der Arbeitgeber*innen und den Arbeitsverträgen. Die Bedürfnisse der Arbeitnehmer*innen haben sich verändert und die Pandemie hat diesen Prozess beschleunigt.
5. Juli 2022

#14: Purpose und Verantwortungseigentum

Kai Stührenberg spricht in der 14. Folge unseres Videopodcasts Menschen, Arbeit, Zukunft mit Achim Hensen. In der neuen Folge wird das Themenspekrtrum etwas erweitert und es soll um neue Unternehmenformen gehen. Achim Hensen hat die Organisation Purpose gegründet. Die Organistation berät, forscht und investiert in Unternehmen mit Verantwortungseigentum. Verantwortungseigentum ist eine Alternative zu herkömmlichen Eigentümerstrukturen. Es ermöglicht die Unabhängigkeit und Werteorientierung eines Unternehmens rechtlich bindend zu verankern. Unternehmen in Verantwortungseigentum verpflichten sich zu zwei Prinzipien: (1) Selbstbestimmung – das Steuerrad des Unternehmens, die Stimmrechte, liegt bei aktiven Unternehmer*innen; (2) Vermögensbindung – die Gewinne sind Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck. Weltweit haben Unternehmer*innen seit vielen Generationen verschiedenste rechtliche Lösungen gefunden, um Verantwortungseigentum umzusetzen.
3. Juni 2022

#13: Virginie Kamche

Der Staatsrat für Arbeit, Kai Stührenberg spricht mit Frau Virginie Kamche, über die Themen und Herausforderungen die Afrikanische Frauen auf dem Bremer Arbeitsmarkt bewegen. Welche Unterstützungen gibt es, welche Unterstützungen können wir noch auf den Weg bringen? Virginie Kamche ist seit 2017 Fachpromoterin für Migration, Diaspora und Entwicklung beim Afrika-Netzwerk Bremen e.V. Der Verein wurde 2010 gegründet und trifft auf große Resonanz und Bedarfe.
1. April 2022

#11: Svenja Böning über den Hoppenbank e.V

Straffälligenhilfe in #Bremen. Das hat sich der Verein Hoppenbank e.V. zur Aufgabe gemacht. In der neuen Folge "Menschen, Arbeit, Zukunft“ spricht unser Staatsrat für Arbeit Kai Stührenberg mit Svenja Böning über die Arbeit des Vereins. Der Verein Hoppenbank e.V. betreut durchschnittlich 2500 Klient*innen im Jahr und beschäftigt hierfür zwischen 40 bis 50 feste Mitarbeiter:innen sowie über 40 Mitarbeiter:innen im Rahmen von Beschäftigungsmaßnahmen. Den Verein gibt es seit 1971, seitdem ist er kontinuierlich in verschiedenen Feldern der freien Straffälligenhilfe tätig. Er unterstützt Haftentlassene, Inhaftierte und von Haft bedrohte Menschen in allen Fragen ihrer sozialen und beruflichen Integration. Hört oder schaut euch die neue Folge doch mal an. Den Link zur Folge findet ihr in unseren Storyhighlights
11. Februar 2022

#9: Maren Ulbrich von Handwerksmensch

Der Bedarf an Fachkräften ist auch im Handwerk groß. Was können die Unternehmen tun, um ihren Betrieb attraktiv zu gestalten und eine neue Führungskultur zu entwickeln? Wie organisieren sie die Prozesse und die interne, sowie externe Kommunikation des Unternehmens? Maren Ulbrich und Staatsrat Kai Stührenberg haben sich vor vielen Jahren auf einem Startup Weekend kennengelernt. Aus diesem Event ist Handwerksmensch entstanden und hat mittlerweile viele Handwerksbetriebe auf ihrem Weg in die Zukunft begleitet.
11. Februar 2022

#8: Aufsuchende Beratung der JBA

Die JBA ist ein komplexes Konstrukt aus vielen Partnern. Gemeinsam wird hier daran gearbeitet, Jugendlichen bei der Orientierung, Bewerbung und auch beim Start in die Berufswelt zu begleiten. So können mehr Ausbildungsplätze besetzt werden und auch Hilfen angeboten werden, wenn es noch vorbereitender Maßnahmen bedarf.
11. Februar 2022

#6: Transformation im Hafen

EUROGATE hat einen Zukunftstarifvertrag abgeschlossen. Die Herausforderungen aufgrund von Transformation ist im harten Wettbewerb der Häfen offensichtlich. Daher muss digitalisiert und qualifiziert werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und Beschäftigung nachhaltig zu sichern.
11. Februar 2022

#5: Ausbildung als Schornsteinfegerin

Was fasziniert Janette Heimann an dem Beruf der Schornsteinfegerin? Wie ist es auf den Dächern dieser Stadt zu stehen und wie funktioniert es im Betrieb mit den Kolleg:innen?
11. Februar 2022

#3: Die Landesagentur für berufliche Weiterbildung

In Bremen haben wir eine Vielzahl von Qualifizierungsangeboten, Beratungsinstitutionen und Träger. Da wird es schnell unübersichtlich. An wen wende ich mich als Beschäftigte oder Unternehmen? Wie nähere ich mich dem Thema und wie können meine Maßnahmen gefördert werden? Die LABEW soll Licht ins Dunkel bringen, Transparenz herstellen, vermitteln und informieren. Ein schneller Zugang zu Qualifizierungsmöglichkeiten. Seit dem 1. November mit Büros in Bremen und #Bremerhaven.
29. Juli 2021

Themenreihe „Weiterbildung in der Lebensmittelbranche“ – Folge 2

In der zweiten Folge der vom NaGeB in Kooperation mit der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie der WFB realisierten Reihe „Weiterbildung in der Lebensmittelbranche“ sprechen Oksana Muhs-Sapelkin, Referentin Industrie & Cluster im Bereich Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie Rainer Frerich-Sagurna, Vorsitzender des NaGeB e. V., mit Dr. Yvonne Bauer, Referentin für Arbeit 4.0 und Fachkräfte bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie mit Jörg Bieß, Geschäftsführer der Azul Kaffee GmbH.
28. Oktober 2019

Logistiklotsen für die Metropolregion Nordwest

Sven Hermann ist Kopf der Logistiklotsen, betreibt aber gleichzeitig auch das Digilab Metropolregion und ist Experte für New Work. Wie geht Innovation? Welche Hausforderungen haben die Unternehmen beim Thema New Work und wie setzt man Innovationen in der Praxis um. Darum geht es in dieser Folge.
30. September 2019

City Logistik mit Ralf Sandstedt

Moderne Innenstädte sollen attraktiv für die Verbraucher sein und gleichzeitige klimaneutral. Was kann man tun, damit weniger LKWs in der Stadt Pakete ausliefern? Welche Rolle können Lastenräder spielen. Im Gespräch heute der Geschäftsführer der GVZ Entwicklungsgesellschaft, der über das aktuelle Projekt „Urban Bre“ berichtet.