Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache

Wirtschaftsstandort Bremen

Bremen und Bremerhaven – Home of Innovation.

In der Luft- & Raumfahrt, der Windindustrie oder der maritimen Wirtschaft und Logistik besetzt das Land Bremen Spitzenpositionen und steht für innovative Lösungen. Beim Automotive und Leichtbau stehen Wirtschaft und Forschung vor grundlegenden Veränderungen bei der Produktion, hier – aber auch in anderen Bereichen – bringen Start-ups ihr Know-how ein. Die Digitalisierung reformiert mit den neuen Techniken und Nutzungsszenarien die Arbeitswelt ebenso wie das Privatleben. Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in Bremen unterstützt diese Branchen in enger Zusammenarbeit mit der Bremer Wirtschaft und Wissenschaft. Eine hervorragende Basis, die Raum für Entwicklungen bietet – und so ist es oberstes Ziel der Senatorin, die Kompetenzen und Chancen des Standorts auszubauen und weiter zu stärken.

Auf diesem Portal finden Sie Informationen und aktuelle Erfolgsgeschichten aus den Innovations- und Industrieclustern sowie zu Schlüsseltechnologien und Start-ups im Land Bremen.




Wasserstoff

Wasserstoff ist flexibel und vielfältig einsetzbar und wird daher noch ein wichtiger Baustein der Energiewende und ein wichtiges Thema für den Standort Bremen werden. Bremen will zusammen mit den anderen norddeutschen Ländern die Perspektiven für Anwendungen im industriellen Maßstab verbessern. Weitere Informationen

Gewerbeentwicklungsprogramm 2030

Bremen beschreitet neue Wege in der Gewerbeflächenentwicklung: Erstmals wird das Gewerbeentwicklungsprogramm (kurz: GEP) in einem breit angelegten Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Unternehmen, Verbänden sowie Fachöffentlichkeit und mit Unterstützung externer Gutachter erarbeitet. Weitere Informationen



Wirtschaft braucht Fachkräfte

Ob in der IT-Branche, in der Wissenschaft, der Industrie oder im Handwerk - In vielen Branchen suchen Arbeitgebende nach qualifiziertem Personal. Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH beschäftigt diese Frage – denn der Erfolg Bremens als Industrie- und Innovationsstandort hängt maßgeblich von der Verfügbarkeit von (hoch-)qualifiziertem Personal ab. Digitale Kompetenzen spielen dabei zusehends eine wichtige Rolle.

Gemeinsam mit den Bremer Unternehmen wurden eine Reihe von Maßnahmen zur Stärkung des Fachkräftestandortes umgesetzt.

Weitere Informationen zum Prozess sowie hilfreiche Inhalte für Arbeitgebende zur Fachkräftegewinnung finden Sie unter www.fachkraefte-fuer-bremen.de


Bremen übernimmt den Vorsitz der Arbeits- und Sozialminister*innenkonferenz

Die gemeinsamen Interessen der Bundesländer in der Arbeits- und Sozialpolitik koordinieren – das ist das Ziel der Arbeits- und Sozialminister*innenkonferenz (ASMK). Am 1.1.2021 hat das Bundesland Bremen mit der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa den Vorsitz übernommen. In der ASMK beraten die Ministerinnen und Minister sowie Senatorinnen und Senatoren der Länder über wichtige und grundsätzliche Angelegenheiten der Arbeits- und Sozialpolitik und fassen Beschlüsse. Neben Fragen des Arbeitsmarktes und des Arbeitsrechtes befasst sich die ASMK mit den Themen wie dem Arbeitsschutz, Sozialversicherungen, Integration von Menschen mit Behinderungen sowie mit Themen der europäischen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.

Alle Informationen über den Bremer Vorsitz, Ziele und Aktivitäten auf www.asmk.bremen.de

Der Mobility Startup Day bringt Startups, Unternehmen, Investor:innen, Expert:innen und Multiplikator:innen...
16. Dezember 2021/
Branchentreffpunkt der Wasserstoffwirtschaft Hochkarätige Vorträge werden im kleinen Rahmen...
3. Februar 2022/ Wasserstoff
In der Metropolregion Nordwest können Sie das Thema Wasserstoff...
25. Juni 2022 bis 30. Juli 2022/ Wasserstoff

Artikel aus allen Themenbereichen

25. November 2021

Wie dieser Verein eine Brücke zwischen Geflüchteten und Unternehmen baut

Unternehmen fällt es immer schwerer, Stellen zu besetzen. Gleichzeitig suchen viele Geflüchtete nach Arbeit. Zwischen ihnen vermittelt seit 2020 der Bremer Verein Port Opportunity – wie […]
23. November 2021

Erasmus für Jungunternehmer:innen

Das europäische Austauschprogramm für (zukünftige) Gründer:innen Du hast innerhalb der letzten drei Jahre ein Unternehmen gegründet oder stehst kurz davor? Dann kannst du dich für das […]
3. November 2021

2022 wird das Europäische Jahr der Jugend!

Europa braucht die Vision, das Engagement und die Beteiligung aller jungen Menschen, um eine bessere Zukunft zu schaffen, die grüner, integrativer und digitaler ist. Am 15. […]
27. Oktober 2021

Wie dieses Unternehmen deutsche Wohnzimmer rockt

Headbangen vor dem Bildschirm, Stagediven auf der Couch: Seit Corona sind Livestreams von Konzerten zum Alltag geworden. Christian Tipke möchte mit seiner Bremer sendefähig GmbH auch […]
27. Oktober 2021

Das Neue Europäische Bauhaus (NEB) – Beginn der Implementierungsphase

Das Neue Europäische Bauhaus (NEB) ist eine Initiative, mit der der Green Deal der Europäischen Union (EU) in einem attraktiven, nachhaltigen und gemeinsamen Prozess umgesetzt werden […]
21. Oktober 2021

EU-Strategie gegen Antisemitismus

EU-Kommission veröffentlicht erstmals EU-Strategie gegen Antisemitismus und zur Förderung jüdischen Lebens Am 5. Oktober 2021 hat die Europäische Kommission eine Mitteilung veröffentlicht, in der sie die […]