Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile

Maritime Wirtschaft & Logistik

Schwer in Fahrt


Bremen und Bremerhaven zählen zu den wichtigsten Hafenstandorten Europas. Beim Automobilumschlag liegt Bremerhaven mit jährlich 2,1 Mio. Fahrzeugen auf Platz zwei. Das Containerterminal Bremerhaven steht europaweit an Platz vier – hier legen regelmäßig die ganz großen Pötte an. Die Häfen der Stadt Bremen wiederum haben sich auf das Handling von konventionellem Stück- und Schwergut sowie Massengütern spezialisiert. Mit mehr als 1.500 Unternehmen und 80.000 Beschäftigten ist die Maritime Wirtschaft für rund ein Drittel des gesamten Bruttoinlandsprodukts des Zwei-Städte-Lands verantwortlich.
Neben der Hafenwirtschaft sind hier Schiffbau, Schiffbauzuliefererindustrie und Forschungsinstitute vertreten. Sie bilden die gesamte Wertschöpfungskette ab. In Kombination mit der Logistikbranche wird daraus eine runde Sache: Mehr als 1.000 Logistikunternehmen sorgen per Luft, Straße und Schiene dafür, dass die Waren aus den Häfen ihre Bestimmungsorte in der ganzen Welt finden. Perfekte Hinterlandanbindungen über Logistikzentren, wie das mehrfach ausgezeichnete Güterverkehrszentrum GVZ, passen ebenso zu einem modernen See- und Logistikstandort wie zahlreiche Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung oder Automatisierungstechnik.

Maritimes Cluster Norddeutschland – Innovationsangebote für den maritimen Mittelstand

Der Maritime Cluster Norddeutschland e. V. (MCN) mit seiner Geschäftsstelle in Bremen und Bremerhaven fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es ermöglicht Plattformen des Dialogs und Vernetzung der Akteure untereinander, fördert Schnittstellen zu anderen Branchen und stärkt den Wissenstransfer. Mehr als 300 Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind Mitglied im MCN. Die Entwicklung innovativer branchen- und bundeslandübergreifender Projekte gehört zu den Schwerpunkten des Vereins. Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten der Bremer Geschäftsstelle des MCN e. V. finden Sie hier: Maritimes Cluster Norddeutschland.


Videos zum Thema

Besuch bei Gleistein


Columbuskaje in Bremerhaven


Artikel zum Thema

8. Januar 2021

In der langen Nacht über schwarzes Eis

Gunnar Spreen nahm zweimal an der Wissenschaftsexpedition „MOSAiC“ teil. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen für seine Arbeit wird er den Hubschrauberflug in einer kalten Mondscheinnacht nie vergessen.
10. Dezember 2020

Künstliche Intelligenz in der maritimen Wirtschaft

Die künstliche Intelligenz (KI) hält in der maritimen Wirtschaft Einzug. Eine Übersicht über den Stand der KI in der Schifffahrt und Hafenwirtschaft mit Beispielen sowie Chancen- […]
8. Dezember 2020

Studie zur maritimen Wirtschaft Bremens gestartet

Das ISL führt eine Studie zur Beschäftigung und Wertschöpfung in der Maritimen Wirtschaft in Bremen durch. Das Institut bittet ansässige Unternehmen um Teilnahme bis zum 18.12.2020
4. Dezember 2020

Wie Bremen von der MOSAiC-Expedition profitiert

Die einzigartige Polarexpedition MOSAiC wird die internationale Wissenschaftswelt noch lange beschäftigen. Das Land Bremen spielt dabei eine besondere Rolle – und profitiert von den Erkenntnissen.
11. November 2020

Wenn sich die Mathematik nasse Füße holt

Damit eines Tages Schiffe selbstständig kreuzen können, bedarf es jeder Menge Hirnschmalz. Bremer Mathematikerinnen und Mathematiker forschen fleißig daran – und holen sich manchmal nasse Füße […]
21. Oktober 2020

Das größte autonome Forschungs-U-Boot der Welt entsteht mit Bremer Hilfe

Tage- und wochenlang soll es unter Wasser tauchen und dort Aufgaben für Forschung und Industrie wahrnehmen: das zivile, autonome Unterwasserfahrzeug „MUM“.