Green economy

Nachhaltig wirtschaften, zukunftsfähig wachsen


Im Rahmen des Projektes „Green Economy“ entwickelt und vermarktet die Bremerhavener Wirtschaftsförderung ein nachhaltiges Gewerbegebiet im Süden Bremerhavens auf der Luneplate. Unter Berücksichtigung des sensiblen Umgangs mit Natur und Landschaft soll ein Gewerbegebiet entstehen, das wegweisend ressourcensparend sein wird. Unternehmen, die an einer Ansiedlung bzw. Erweiterung interessiert sind, werden durch geeignete Rahmenbedingungen in dem Gewerbegebiet die Möglichkeit erhalten, besonders nachhaltig zu wirtschaften.

Hierfür ist geplant, verschiedene „grüne“ Komponenten eines nachhaltigen Gewerbegebietes bereits bei der Erschließung zu berücksichtigen wie z. B. die Versorgung des Gebiets mit erneuerbaren Energien, eine nachhaltige Wasserbewirtschaftung, die Ausweisung von Flächen für eine soziale Infrastruktur, arbeitsplatznahe Flächen für Regeneration, Sport und Erholung u.v.a.m. Damit könnte das Gebiet als eines von wenigen Gewerbequartieren in Deutschland mit einem Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) für Gewerbequartiere ausgezeichnet werden. Dies ergab ein sogenannter „Pre-Check“, in dem der städtebauliche Entwurf für das Gebiet den anzuwendenden Kriterien der DGNB unterzogen wurde.

Flankiert wird das Projekt durch begleitende öffentlichkeitswirksame Maßnahmen, insbesondere auch mit einem Blog, um bundesweit zur weiteren Nachahmung und Umsetzung anzuregen und interessierte Unternehmen von einer Ansiedlung zu überzeugen.

Der Bund fördert das Projekt Green Economy aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW), die Kofinanzierung erfolgt durch die Stadt Bremerhaven.

Weiterführende Information: www.green-economy-bremerhaven.de


WASSERSTOFF
Informieren Sie sich hier, wie das Land Bremen bis zum Jahr 2035 eine grüne Wasserstoffwirtschaft aufbauen will!


Artikel zum Thema

3. Februar 2023

Wie in Bremen Wasserstofftanks für Busse und Lkw entstehen

Immer mehr Busse und Lkw fahren mit Wasserstoff. Die EDAG Group entwickelt und fertigt in Bremen Tanksysteme für Nutzfahrzeuge und will mit der Branche wachsen.
15. Dezember 2022

Hydrogen in the city of Bremen – An Overview of 24 Projects, Companies and Initiatives

Climate-neutral hydrogen is an indispensable component of our future energy supply. In Bremen, more than one billion euros are being invested in sustainable hydrogen projects – […]
14. Dezember 2022

Wie Bremen mit einem neuen Aus- und Weiterbildungscampus dem Fachkräftemangel in den erneuerbaren Energien begegnen will

Ein neuer Campus für Aus- und Weiterbildung soll die Fachkräftesituation im Bereich von Klimaschutz und Transformation verbessern. Wie kann dieser Aussehen?
25. November 2022

Wasserstoff in der Stadt Bremen – Übersicht über 24 Projekte, Unternehmen und Initiativen

Klimaneutraler Wasserstoff ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer künftigen Energieversorgung. In Bremen werden mehr als eine Milliarde Euro in nachhaltige Wasserstoffprojekte investiert – eine Übersicht.
21. November 2022

Sandschieben für den Klimaschutz

Bild: © Fischereihafen-Betriebsgesellschaft (FBG). Im traditionsreichen Bremerhavener Fischereihafen hat die Energie-Zukunft begonnen: Vom Testfeld für die nachhaltige Produktion von Wasserstoff aus Windenergie bis zum Wasserstoff beheizten […]
17. November 2022

Mit dem ECOMAT unterwegs in Kalifornien in Sachen Wasserstoff

Unternehmen, Universitäten, Forschungszentren und Risikokapitalfirmen standen fünf Tage lang auf der Agenda einer norddeutschen Delegationsreise, die die Teilnehmenden im November 2022 nach Los Angeles, Sacramento, die […]