Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache

60.950 junge Europäer:innen entdecken Europa mit dem Zug

Zwei Personen stehen in einer Landschaft und wurden durch geöffnete Türen eines Zuges fotografiert

60.950 junge Europäer:innen entdecken Europa mit dem Zug

Anfang des Jahres hat die Europäische Kommission die Ergebnisse der Bewerbungsrunde vom Oktober 2021 für das Programm DisvocerEU bekanntgegeben. Insgesamt erhalten nun 60.950 junge Europäer:innen ein kostenloses Bahnticket, mit dem sie durch ganz Europa reisen und den Kontinent entdecken können. Aus Deutschland werden 10.612 junge Menschen dabei sein, darunter 72 Bremer:innen und 5 Bremerhavener:innen.

Das Programm DisvocerEU ist eine Initative der EU-Kommission, durch das zwei Mal jährlich Zugtickets an junge Europäer:innen verlost werden. Bewerben können sich junge Menschen sowohl alleine, als auch mit einer Gruppe von bis zu fünf Personen. Die in diesem Jahr erfolgreichen Bewerber:innen können nun zwischen März 2022 und Februar 2023 für bis zu 30 Tage kostenlos mit der Bahn durch Europa reisen.

EU-Kommissionsvizepräsident Margaritis Schinas sagte zu der diesjährigen Bewerbungsrunde: „Der Mobilitätsboom, den diese 60.000 Reisetickets darstellen, bietet jungen Menschen großartige Möglichkeiten, diese schwierigen Zeiten zu überwinden. Das Jahr 2022 beginnt mit einem fulminanten Start. Dies wird das Jahr der jungen Europäerinnen und Europäer.“

In der aktuellen Bewerbungsrunde konnten sich junge Europäer:innen bewerben, die zwischen dem 01. Juli 2001 und dem 31. Dezember 2003 geboren sind. Ausnahmsweise konnten sich auch 19- und 20-Jährige bewerben, nachdem eine Bewerbung im vorherigen Jahr aufgrund der Covid-19 Pandemie verschoben werden musste. Die Entwicklungen der Pandemie in diesem Jahr sind noch nicht absehbar, die Teilnehmenden erhalten daher flexible Stornierungsoptionen.

Die nächste Möglichkeit, sich für DiscoverEU zu bewerben und ein kostenloses Bahnticket zu erhalten, wird es im Frühjahr 2022 geben. Das genaue Datum wird auf dem Europäischen Jugendportal bekanntgegeben.

 

Lesen Sie auch:

27. Mai 2020

Matthias Nawrat erhält den Europäischen Literaturpreis

2016 erhielt Matthias Nawrat den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis für sein Buch „Die vielen Tode unseres Opas Jurek“. Nun erhält er zusammen mit zwölf weiteren Schriftsteller*innen […]
19. Juni 2020

Wie hilft eigentlich die EU in Zeiten von Corona? #3

Maßnahmen im Bereich Europäische Gesundheit Die Maßnahmen von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie und zur Unterstützung betroffener Sektoren sind in aller Munde. Dass der […]
2. Mai 2023

Greenwashing in der EU beenden: Ein komplexes Thema

Von Leonie Wilkens & Dr. Martina Hilger „Greenwashing“ (Grünfärberei) beschreibt grundsätzlich nebulöse, nicht überprüfbare und oft nichtzutreffende Angaben zur Umweltfreundlichkeit eines Produktes oder einer Dienstleistung