Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache

DiscoverEU 2022 –  Raus aus deiner Komfortzone, es ist Zeit Europa zu entdecken

Von Yvonne Kusi-Amoako und Johanna Reimers

Bist DU 18 Jahre alt oder wirst es bis zum 30. Juni 2022 sein?

Interessierst DU dich für andere Kulturen und möchtest diese gerne „live“ erleben?

Hast du Lust, einen Monat lang kostenlos durch Europa zu reisen und internationale Freundschaften zu schließen?

Dann bewirb Dich für die 6. Runde von DiscoverEU!

Auch in diesem Jahr vergibt die Initiative der Europäischen Kommission in zwei Runden jeweils 35.000 Travel-Pässe für junge Leute ab 18 Jahre, mit denen Ihr für 1 bis 30 Tage kostenlos mit dem Zug durch die Europäische Union reisen könnt.

DiscoverEU ist sehr beliebt! Im vergangenen Jahr standen 60.950 Tickets zur Verfügung, auf die sich insgesamt 330.000 junge Bürgerinnen und Bürger der EU bewarben. Das waren fast genauso viele Bewerbungen wie in den ersten 3 Jahren zusammen. Deshalb ist DiscoverEU in diesem Jahr Teil der ERASMUS+ Initiative und bietet 70.000 jungen Erwachsenen die Möglichkeit, die Europäische Union zu bereisen und auf diesem Wege ihre europäische Identität zu erkunden. Als Teil der ERASMUS+ Initiative werden in den nächsten 6 Jahren 10 Mal so viele Europäer:innen wie zuvor die Möglichkeit nutzen können, kostenlos Europa zu erkunden.

Damit das Reisen und der Austausch mit anderen Teilnehmer:innen leichter fällt, wurden in diesem Jahr neue Features eingebaut. Beispielsweise gibt es in diesem Jahr eine DiscoverEU-App. Hier meldet sich jede:r Reisende an und alles Weitere wird darüber koordiniert. Beispielsweise könnt Ihr dort untereinander Tipps und Tricks austauschen, Reservierungen für Züge machen und organisierte Meet-ups mit anderen Teilnehmenden finden. Außerdem gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Arten von Travel-Pässen. Wählst Du den Fix-Travel-Pass, entscheidest Du dich vorab für 2 Länder die Du bereisen möchtest. Mit dem Flexibel-Travel-Pass kannst Du ohne Vorauswahl einen Monat so viele Länder der EU entdecken, wie Du möchtest. Es sind Reisegruppen bis zu 5 Personen erlaubt.

2022 ist das Europäische Jahr der Jugend und deshalb lautet das diesjährige Motto auch für die Initiative DiscoverEU:

  • Grüner
  • Digitaler
  • Inklusiver
  • Und selbstverständlich Peaceful & United.

Sieh Dir also beispielsweise die Grünen Hauptstädte Europas wie Grenoble in Frankreich oder Lahti in Finnland an oder besuche die europäischen Kulturhauptstädte 2022 Novi-Sad in Serbien, Esch-zur-Alzette in Luxemburg oder Kaunas in Litauen.

WER kann sich bewerben?

Alle die zwischen dem 01.07.2003 und dem 30.06.2004 geboren wurden und in einem EU-Mitgliedsstaat oder in einem der förderfähigen Drittländer der ERASMUS+ Verordnung gemeldet sind. Dazu zählen Nordmazedonien, Serbien, Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei.

WANN kannst DU dich bewerben?

Dieses Jahr finden zwei Bewerbungsrunden statt in denen jeweils 35.000 Travel-Pässe verlost werden:

  • Runde 07.04.2022 bis zum 21.04.2022
  • Runde im Oktober 2022.

WIE lange kannst Du reisen?

Die Reisedauer beträgt 1 – 30 Tage im Zeitraum von 01.07.2022 bis 30.06.2023.

DU möchtest dich bewerben? Weitere Informationen über das Programm, die Voraussetzungen und den Ablauf findest du hier: DiscoverEU | European Youth Portal (europa.eu)  oder unter # DiscoverEU auf den gängigen Social Media Plattformen.

Deine Stimme zählt, lass Dich hören – Du bist die Zukunft Europas!

Lesen Sie auch:

19. Januar 2022

60.950 junge Europäer:innen entdecken Europa mit dem Zug

60.950 junge Europäer:innen entdecken Europa mit dem Zug Anfang des Jahres hat die Europäische Kommission die Ergebnisse der Bewerbungsrunde vom Oktober 2021 für das Programm DisvocerEU […]
18. Juli 2022

Fachtag „Europäisch lernen“ im Haus der Bürgerschaft

Von Jana Blohme Unter dem Motto „Europäisch lernen – Ihr macht Schule europäisch, wir geben Euch das Zeug dazu.“ fand am Dienstag, den 28.06., der erste […]
14. Juni 2021

Die Europawoche 2021 im Land Bremen hat stattgefunden

Die zweite Europawoche unter den besonderen und herausfordernden Bedingungen der Corona-Pandemie hat stattgefunden. Trotz weiterhin schwieriger Umstände für die Durchführung von Veranstaltungen hat das Land Bremen […]