RKW Servicestelle digital am Arbeitsplatz

Ziel der regionalen „Servicestelle digital am Arbeitsplatz“ ist es, die Qualifizierungsbedarfe (sogenannte „future skills“) von Unternehmen in der digitalen Transformation zu identifizieren, über Weiterbildungsangebote und Förderinstrumente zu informieren und arbeitsplatznahe Qualifizierungsformate zu erproben.

Dazu erfolgt im Unternehmen eine kooperative Bestandsaufnahme der Qualifizierungsbedarfe. Diese bezieht die Weiterentwicklung des (digitalen) Geschäftsmodells, ggf. die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens und die bereits eingeführten IT-Systeme und digitalen Tools ein. Es können Empfehlungen zum Aufbau und zur Weiterentwicklung eines strategiegeleiteten Personal- und Kompetenzmanagements gegeben werden.

Durch die Servicestelle wird eine stärkere Vernetzung zwischen den Unternehmen sowie mit Akteur:innen der Weiterbildung in Bremen und Bremerhaven realisiert, um der Dynamik des digitalen Strukturwandels proaktiv zu begegnen und regionale Unterstützungsstrukturen für eine zukunftsorientierte Fachkräftesicherung zu schaffen.

Die Leistungen der Servicestelle auf einen Blick:

  • Wir ermitteln gemeinsam die Bedarfe des Unternehmens
  • Wir begleiten bei der Entwicklung und Umsetzung einer Transformationsstrategie
  • Wir finden passende Weiterbildungsangebote
  • Wir vernetzen mit Weiterbildungsanbietern
  • Wir entwickeln innovative Qualifizierungs- und Lernformate – und setzen diese auch um!

Die Unterstützung der Unternehmen durch die Servicestelle digital am Arbeitsplatz wird aus Bundes- und Landesmitteln finanziert. Um die betriebliche Weiterbildungskultur und die Ansätze zum lebensbegleitenden Lernen mit Blick auf die digitale Transformation zu stärken, haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Bundesagentur für Arbeit (BA) sowie den Ländern und den Sozialpartner:innen eine nationale Weiterbildungsstrategie entwickelt. Im Rahmen dessen hat sich das Land Bremen zusammen mit dem RKW Bremen erfolgreich auf die Förderrichtlinie zum Aufbau von Weiterbildungsverbünden beworben.


Artikel zum Thema

8. September 2022

„Viele Weiterbildungsangebote passen nicht mit der Unternehmensrealität zusammen“

Für Seminare und Lehrgänge fehlt in Kleinbetrieben oft die Zeit. Was also tun? Hier möchte die Servicestelle „digital am Arbeitsplatz“ Alternativen schaffen, verrät Projektleiter Fabian Taute.
16. August 2022

Mit Kind einen Job finden – wie Bremen Alleinerziehende unterstützt

Neues Jobangebot – aber wie regelt man die Betreuung für den Nachwuchs? In Bremen gibt es eine Kinderbetreuung für Jobsuchende, die kurzfristig eine Arbeit antreten wollen.
22. Juni 2022

„Wir suchen passgenaue Lösungen gegen den Fachkräftemangel“

Der Fachkräftemangel fordert neue Qualifizierungsstrategien. Bremen geht mit der Landesagentur für berufliche Weiterbildung (LabeW) einen neuen Weg. Im Interview erklärt der Leiter der LabeW, Dr. Thorbjörn […]
2. Juni 2022

Landesstrategie Gendergerechtigkeit und Entgeltgleichheit

Landesstrategie Gendergerechtigkeit und Entgeltgleichheit
31. Mai 2022

Ausbildungsfonds Bremen: Gemeinsam für die Zukunft

Ausbildungsunterstützungsfonds für eine bessere Ausbildung in Bremen
7. April 2022

Warum es mit gleichem Gehalt für Mann und Frau nicht getan ist

Gleiches Entgelt für gleiche Arbeit – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung. Aber damit ist es längst nicht getan, meint Ralf Stapp, Vorsitzender […]