Einführung in die KI (Modul 1): Potentiale der Künstlichen Intelligenz erkennen und nutzen (Termin 3)


Datum / Uhrzeit

Datum: 14. Juni 2022
Zeit: Ganztägig

Kategorien


Künstliche Intelligenz (KI) verändert schon heute alle Bereiche von Wissenschaft und Wirtschaft. Um wettbewerbsfähig zu bleiben wird kein Unternehmen zukünftig an der Einführung von KI für seine digitalen Prozesse vorbeikommen. Deshalb brauchen Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen schnellstens einen Einblick, um die Potentiale und Anwendungsmöglichkeiten der KI-Technologien zu erkennen.

Das Bremer KI-Transfer-Zentrum und das IT-Bildungshaus bieten im Rahmen einer KI-Kooperation und in Zusammenarbeit mit Bremer Unternehmen und Instituten eine KI-Schulung in mehreren, einzeln in sich abgeschlossenen Modulen an. Das Modul 1 gibt einen Überblick und vermittelt ein grundlegendes Verständnis für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen (ML) und richtet sich auch an Nicht IT-ler:innen. Sie erfahren, wie KI eingesetzt werden kann, welche Arbeitsprozesse es unterstützt und welche Voraussetzungen für den Einsatz von KI nötig sind.

 

Die Zielgruppe

Das Modul 1 richtet sich an Menschen mit und ohne IT-Kenntnisse. Beispielsweise an

  • Entscheider: innen in Unternehmen
  • Trainer: innen für IT oder Unternehmensorganisation
  • Personalverantwortliche
  • IT-Anwender: innen

 

Die Themen

Teilnehmende erfahren, wie KI eingesetzt werden kann, welche Arbeitsprozesse sie unterstützt und welche Voraussetzungen für den Einsatz von KI nötig sind.

 

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Warum boomt Künstliche Intelligenz (KI) gerade jetzt? Und was ist eigentlich Maschinelles Lernen (ML)? Wir beschäftigen uns mit der Geschichte und dem Potenzial von KI im Kontext des digitalen Ökosystems. Sie entwickeln ein Grundverständnis für das Themengebiet, um sich mit Ihrem Umfeld über Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen austauschen zu können.

 

Chancen und Risiken erkennen

Wir widmen uns der Fragestellung, welche Fähigkeiten Systeme durch den Einsatz von ML erlangen können. Wir geben Ihnen eine Übersicht über die verschiedenen Teildisziplinen des ML. Welche Chancen bieten sich hierdurch für Dein Unternehmen? Und welche Grenzen und Risiken müssen Sie beim Einsatz von ML in Betracht ziehen?

 

Technologische Methoden verstehen

Es sind keine weiterführenden mathematischen oder technischen Kenntnisse notwendig. ML ist ein datengetriebener Prozess. Um dies zu verstehen, beleuchten wir KI- und ML-Techniken aus einer praxisorientierten Perspektive. Wir möchten Ihnen einen kurzen Einblick in die dahinterliegenden Konzepte geben – Lernen Sie, wie die eigentliche „KI-Magie“ funktioniert.

 

KI-Strategie entwickeln

Wie können Sie das neu erworbene Wissen im eigenen Unternehmen nutzen? Um das wahre Potenzial von KI zu erschließen, müssen Unternehmen die Mobilisierung strategisch angehen. Sie erfahren, wie Sie Ihre ersten KI-Projekte erfolgreich umsetzen und eine ganzheitliche KI-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln können.

 

Nächster Termin
11.05.2022  

Ort
Bremen

Kosten
250,- Euro zzgl. MwSt.

Weiterer Termin
11.05.2022

Dozent:innen
Dr. Nicole Höher
KI-Transfer-Zentrum
Dr. Vanessa Just
team neusta
Christin Poloczek
IT-Bildungshaus
Dr. Denis Pijetlovic
Universität Bremen

Gruppengröße
Mind. 5 max. 10 TN

Anmeldung / Kontakt
Herr Jan Meyer
info@it-bildungshaus.de
Tel: 0421/20 750 800

Frau Inis Ehrlich
info@ki-in-bremen.de
Tel: 0421/9361 94185

Weitere Infos / Links
https://it-bildungshaus.de
https://ki-in-bremen.de

 

Bedingungen:

Das Seminar hat eine Mindestteilnehmendenzahl von 5 Personen. Gehen weniger Anmeldungen bei uns ein, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. Gezahlte Kursgebühren erhalten Sie dann zurück. Eine Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei, danach stellen wir 50 % der Kosten bzw. eine Woche (5 Werktage) vor Veranstaltungsbeginn die vollen Kosten in Rechnung.

 

Das Bremer KI-Transfer-Zentrum unterstützt Unternehmen bei der Einführung von KI-Technologien und setzt sich für das Zusammenwachsen der Bremer KI-Szene ein. Dabei agiert es an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Das Zentrum wird durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa gefördert. Die Kooperationspartner im Bremer KI-Transfer-Zentrum sind der Digital Hub Industry, die Universität Bremen, die Hochschule Bremerhaven, das IT-Bildungshaus (ein Unternehmen der HEC GmbH) und das DOCK ONE sowie weitere assoziierte Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kammern und Verbänden.