Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile

#MoinEuropa #CześćEuropo – „Warum hat ARTE polnische Untertitel?“


Datum / Uhrzeit

Datum: 17. September 2020
Zeit: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Kategorien


 

#MoinEuropa – komm‘ mit dem EuropaPunktBremen durch Europa!
Die Reise geht weiter!

Zugeschaltete Gesprächspartner*innen aus anderen Ländern berichten von spannenden aktuellen Themen und bieten so neue Perspektiven und tiefere Einblicke in die Situation vor Ort.
Wer sich anmeldet, erhält einen Link, über den man sich ganz einfach in die Veranstaltung einklicken kann!

Unsere virtuelle Reise #MoinEuropa geht weiter und führt uns dieses Mal nach Straßburg, wo wir Berenika Wyrzykowska-Novi treffen. Sie kommt aus Polen und arbeitet bei ARTE als polnische Kommunikationsbeauftragte.

ARTE verbinden die meisten mit einem anspruchsvollen Fernsehprogramm – deutsch-französisch, klassisch linear und online auf Abruf. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie es hinter den Kulissen vor sich geht? Welche Sprachen werden gesprochen? Wird in der Kantine immer über Kunst und Kultur gesprochen? Apropos: Man munkelt, dort soll es drei Sterne-Köche geben, die jeden Tag vier verschiedene Gerichte anbieten. Du fragst dich auch, was die Aufgaben einer Kommunikationsbeauftragten aus Polen bei ARTE sind und wie Berenika ihre Aufgabe mit dem Spagat zwischen zwei sehr unterschiedlichen Ländern und Kulturen bewältigt?

Gibt es neben Polen auch noch weitere europäische Länder, die bei ARTE vertreten sind und kann es so etwas wie europäisches Fernsehen geben?
Am 17. September, von 17:00 bis 18:30 Uhr habt ihr die Möglichkeit, euch mit Berenika über diese und noch viele weitere Fragen rund um Polen und ARTE auszutauschen.

Das Gespräch findet auf Englisch statt, jedoch können Fragen auch auf Deutsch gestellt werden. Die Veranstaltung findet auf Zoom statt.

Anmeldung bitte bis zum 16. September 2020 über die folgende Mail: epb@europa.bremen.de
Den Zoom Link bekommt ihr dann zugesendet: Einfach Anklicken und dabei sein!